Wanderung “Zwischen den Jahren” 2016

Wie in den vergangenen Jahren fand auch dieses Jahr wieder die Wanderung des Gesamtvereins „Zwischen den Jahren“ statt.  Am 28.12.2016 machten sich 16 Olympianer ab dem Kulturbahnhof Kassel mit der RT4 auf den Weg nach  Ahnatal-Weimar. Dort angekommen führten uns Bruni und Norbert Theune auf einem wunderschönen Weg erstmal stetig leicht bergauf Richtung Gasthaus Erlenloch. Entlang von Wiesen, Wald und Weiden wurde unterwegs natürlich auch die Landschaft genossen. Es war recht kalt und so kam ein kleiner „Aufwärmer“, den Günter Werner mitgebracht hatte, gerade recht.  Jetzt war der Hals desinfiziert und einige bekamen wieder besser Luft (so die Aussage nach dem Genuss des Willis). Weiter ging es durch den Wald. Die Olympianer hatten sich viel zu erzählen. Man schwärmte von den Zeiten, als der Verein noch nach Bayrisch Eisenstein gefahren ist und die Kinder dort Skilaufen gelernt haben oder von den vielen Wanderungen, die man erlebt hat. Und sie waren sich einig: Schön waren die alten Zeiten.

Das meiste war geschafft, aber die Olympianer wurden noch auf eine kleine Gleichgewichtsprobe gestellt. Es ging abwärts durch den Wald über Stock und Steine, Äste und – das war die Herausforderung – durch ziemlich viel Schlamm. Wir sahen teilweise aus wie kleine Schweinchen was die Schuhe anbetraf. Aber wir hatten Glück und auf einer Wiese konnten wir die Schuhe annähernd gut säubern. Alle sind gut durch die Schlammwüste gekommen

Kurz vor dem Erlenloch wurden die Schritte mancher Wanderer immer größer. Es lockte etwas zu Essen und zu Trinken. Nach gut 12 Kilometern erreichten wir die Gaststätte.

Es wurde lecker gegessen und das ein oder andere Bier wurde mit Genuss getrunken. Gegen 15.00 Uhr brachen wir wieder auf und nach einem kleinen Verdauungsspaziergang von rund 2,5 Kilometern erreichten wir in Harleshausen die  Haltestelle Rasenallee. Der Bus brachte uns nach Niederzwehren zurück. Fast alle Wanderer kehrten dann zum alljährlichen Abschluss ins Clubhaus ein. Kurt wartete schon mit frisch gezapften Bier auf uns. Und so ging allmählich ein toller Wandertag zu Ende. Nach und nach verabschiedeten sich einige Zeit später die Wanderer und ich muss sagen, es war ein schöner Tag, der mir persönlich viel Spass bereitet hat. Ich denke, ich spreche für alle, wenn ich sage:

Vielen Dank an Bruni und Norbert Theune für die schöne Tour und die Organisation der Wanderung. Wir freuen uns aufs nächste Mal

Unser Dank geht aber auch an Kurt Hoffmeister, der das Clubhaus für uns geöffnet hat.

Ich wünsche allen Olympianern einen guten Rutsch ins Neue Jahr. Bleibt bzw. werdet gesund und habt weiterhin viel Freude an Bewegung.

Gute Besserung wünschen wir unseren Wanderfreunden Petra und Werner Zippel und Gisela und Walter Gutbier, die leider nicht an der Wanderung teilnehmen konnten.

Mit sportlichen Wandergrüßen, Christa Nikolic

Ein Beitrag von Christa Nikolic und KJ Staub

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.olympia1914.de/wandern/wanderung-zwischen-den-jahren-2016/