Durch den Habichtswald

Ein Beitrag von Werner Zippel.

Davor und Christa hatten zu einer Wanderung am Sonntag, 15.04.18 gerufen und es meldeten sich insgesamt 7 Wanderfreunde an. Am Parkplatz im Druseltal warteten wir darauf, dass alle Wanderfreunde eintrafen. Jürgen M-B hatte erst am Clubhaus gewartet, aber sich dann noch rechtzeitig erinnert, dass der Treffpunkt woanders war. Christa, die leider immer noch nicht fit ist, begrüßte alle und wünschte uns eine schöne Wanderung.
So starteten wir bei leichtem Nieselregen in Ri. Löwenburg entlang des Mulangs. Vieles frische Grün hatte der Frühling herbei gezaubert. Aber auch die noch sichtbaren Schäden der Stürme waren noch vorhanden. Manch riesige Tanne zeigte durch ihre Haltung an, dass sie den nächsten Sturm nicht überleben würde. Unser Weg führte uns am Schloss Wilhelmshöhe vorbei, wir passierten Wahlershausen und die Hessenschanze, es ging weiter in Richtung Rasenallee. In Höhe der Seebergstraße überquerten wir diese. Hier wurden wir von Petra mit einem Geburtstagsschnäpschen überrascht Dann ging es weiter in Richtung Gaststätte Erlenloch, welche wir nach ca. 2 Stunden erreicht haben.
Hier wurden wir schon von Christa erwartet und ließen uns die kühlen Getränke munden. Das weitere „Geburtstagskind“ Karl-Herrmann lud uns hier zur einer Runde ein und wir ließen uns das Mittagessen schmecken.
Doch noch stand der Rückweg vor uns. Davor und Karl-Hermann stimmten sich öfters über die Wegstrecke ab und so ließen sich die ein oder andere Abkürzung oder Steigung vermeiden. So ging es wieder unterhalb des Herkules an der Löwenburg vorbei. Bei herrlichstem Sonnenschein erreichten wir wieder den Ausgangspunkt. Ein schöner Sonntag ging zu Ende.

Vielen Dank an Davor und Karl-Hermann.

Nächste Wanderung findet am Sonntag, 27.05.18 statt.

Mit sportlichen Wandergrüßen
Werner Zippel

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.olympia1914.de/wandern/durch-den-habichtswald/