Biergartenhopping im Sommer

Ein Beitrag von Werner Zippel.

Ja es war wieder soweit. 10 Wanderfreunde trafen sich am Clubhaus. Nach kurzer Begrüßung durch Christa und Davor wurde uns der Streckenverlauf erklärt. Wir waren gespannt und machten uns auf den Weg. Es ging über die Baustraße, Korbacher Str. durch „Zwehren“  entlang des Grunnelbaches bis  zu den Giesewiesen. An der Fulda angekommen, wurde die erste Trinkpause durchgeführt, den Petrus hatte Wort gehalten und die hochsommerlichen Temperaturen waren schon da. Nach Erreichen der Neuen Mühle überquerten wir die Fulda und folgten dann dem Fluss Verlauf. Wir konnten hier die Wasserskifahrer beim Training beobachten und beneideten diese um das kühlende Nass. Also war dann in Bergshausen  eine weitere Trinkpause angesagt.

Dann kam die nächste Brücke in Sicht und wir waren wieder auf der Kasseler Seite. Viele Radfahrer benutzen diese beliebte Strecke und so konnten wir unseren Vereinswirt Werner Riedl  bei seiner Radtour begrüßen. Aber weiter ging unser Weg. Die Sonne war unerbittlich und unser Etappenziel war noch nicht in Sicht. Die nächste Brücke stand an und schon waren wir in Dennhausen. Am Ortseingang bogen wir aber nach rechts ab in Richtung Dittershausen. Wir konnten den Biergarten „Kalweit“ jetzt schon riechen oder war es nur eine Halluzination. Dann war er endlich erreicht und die wohlverdiente Rast wurde eingenommen. Aber, wenn es am gemütlichsten ist, drängte Davor zum Aufbruch. Denn es stand noch die Bergprüfung Felsengarten an. Petra durfte  die Strecke aussuchen und entschied sich für den direkten Aufstieg zum Bahnhof. Hier kamen wir alle gehörig ins Schwitzen.

Nachdem alle oben angekommen waren, ging es weiter an den Schrebergärten vorbei unter der Autobahnbrücke hindurch. Jetzt kam das „Lange Feld“ und es machte seinem Namen alle Ehre, kein Schatten  war weit und breit in Sicht und die Sonne brannte unerbittlich. Aber dann konnten wir schon unser Ziel „Zwehren“ sehen.

Unser Abschluss sollte im TSG-Clubhaus stattfinden, aber wir standen vor verschlossenen Türen. Die Lösung lag zum Glück um die Ecke. Im  Biergarten des Kickertreffes  „Dolce Vita“ wurden wir pfündig und  bei kühlenden Getränken und leckerem Eis konnten wir uns langsam erholen. Es war anstrengend, aber es hat  Spaß gemacht. Für die Statistik 17 km und 6 Stunden.

Vielen Dank an Christa und Davor.

Die nächste Wanderung findet am Sonntag, 13.08.17 statt. Dann bleibt alle gesund bis zum nächsten Mal.

Viele sportliche Wandergrüße
Werner Zippel
10.07.2017

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.olympia1914.de/wandern/biergartenhopping-im-sommer/