Die Spiele der Senioren vom Wochenende

Ein Beitrag von Jörg Buchenau.

Das letzte Spiel des Jahres zwischen den Kleeblättern und dem Fünften Fortuna Kassel lieferte einer guten Kulisse noch einmal alles, was den geneigten Amateurfußball-Liebhaber mit der Zunge schnalzen lässt. Viele Zweikämpfe, hektische Abschnitte, ruhige Phasen, diskutable Entscheidungen, schöne Spielzüge, ein wenig Gelb, ein wenig zu viel Rot und einen spannenden Spielverlauf. Nach einer umstrittenen Einwurfsituation war es Damm, der den Gast zunächst in Führung brachte (23.). Bis zur Pause kontrollierte die Elf vom schwarzen Stein nun das Spielgeschehen, die größeren Möglichkeiten hatte bis zum Wechsel aber der Gastgeber. Kurz nach dem Seitenwechsel war es der eingewechselte Mazdak Mahdavi, der das Spielgerät aus dreißig Metern Entfernung sehenswert zum Ausgleich ins Netz beförderte. Fortan wollte die Heimelf mehr, doch die Fortunen-Abwehr überstand einige brenzlige Situationen. In den Schlussminuten wiederum drängten die Gäste auf den Siegtreffer, doch auch die Zwehrener überzeugten mit einer starken Defensive.
Unter dem Strich blieb ein gerechtes Pünktchen für jeden der beiden Kontrahenten und der Gang in die verdiente Winterpause. Wegen unschöner Meinungsäußerungen wurden Dennis Jablonski (Olympia) und Gästeakteur Marcel Collura des Feldes verwiesen.

Die Zweite unterlag zuvor dem Tabellendritten Hermannia Kassel verdient mit 0:3 (0:2), verantwortlich hierfür zeigten sich die FCH-Torschützen Yagiz und Kanat (2).

Bereits am Samstag trennten sich die Alten Herren und die TSG Wilhelmshöhe mit 2:2 (2:1), für die Mukof-Elf trafen Holger Schwarz und Bahram Javaheri das Runde ins Eckige.

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.olympia1914.de/fussball-info/die-spiele-der-senioren-vom-wochenende-4/