Die Benutzung unserer Sportanlagen

Ein Beitrag von Charsten Hyner.

Liebe Vereinsmitglieder und Freunde der Spvgg Olympia Kassel,

die Sportplatznutzung während der Pandemie ist aufgrund des erneuten Lockdowns seit dem 2.11.2020 untersagt, somit ist keine reguläre Nutzung der Sportanlage für den Trainings,- und Spielbetrieb möglich.

Nach Absprache mit der Stadt Kassel wurde der Rasenplatz (A-Platz) für Pflegearbeiten von der Jugendleitung vorbereitet. Hier wurden die Tore seitlich über die Barriere getragen und befestigt, die Tornetze der Festinstallierten wurden hochgebunden.

Bei schönem Wetter zieht es jedoch einige Kinder und Jugendliche auf die Grünflächen, was natürlich nachvollziehbar und schwer zu vermeiden ist. Trotz fast täglicher Rundgänge und Kontrollen seitens einiger Verantwortlichen der Jugendabteilung (an der Stelle, ein besonderer Dank an David Franke), ist es den Kindern und Jugendlichen gelungen, die Sportanlage, besonders gerne den neuen Kunstrasenplatz, zu betreten und zu nutzen.
Dabei wurden sogar große und kleine Fenster zum Durchgehen oder Klettern in den Zaun gesägt oder auch die Eckverbindungen des Zauns auseinandergeschraubt.

Aber nicht nur für sportliche Aktivitäten werden die Plätze gerne genutzt, sondern auch als Treffpunkt für Jugendliche zum Feiern.
Das sieht man an dem zurückgelassenen Müll, Leerflaschen, weiteren Hinterlassenschaften und den Beschädigungen, wie auf der Tribüne oder am „BoschEck“.

Trotz immer wiederkehrender Versuche von Vereinsseite dies zu unterbinden, gibt es hier keine Lösung, da wir auch nicht permanent die Sportanlage beaufsichtigen können.

Es ist eine schwierige Zeit und das Thema wird uns noch länger begleiten. Bleibt nur zu hoffen, dass es bald einige Lockerungen im Bereich Freizeitsport geben wird!

In diesem Zusammenhang wünsche ich Allen nur das Beste und vor Allem, bleibt gesund!

Mit sportlichen Grüßen
Carsten Hyner

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.olympia1914.de/fussball-info/die-benutzung-unserer-sportanlagen/