Ab der kommenden Saison neue Trainer am Donarbrunnen

Ein Beitrag von Jörg Buchenau.

Ungeachtet der noch nicht feststehenden Entwicklung im gesamten hessischen Amateurfußball laufen die sportlichen Planungen der heimischen Fußballvereine zur kommenden Saison natürlich weiter.

Mit Ablauf der aktuellen, infolge der Corona-Pandemie leider abgebrochenen Spielzeit endet die fast siebenjährige Trainertätigkeit von Stefan Böcking. Nachfolger und damit neuer Übungsleiter am Donarbrunnen wird Manuel Urrutia (33), langjähriger Kapitän und aktuell noch Co-Trainer unserer ersten Mannschaft. Auch bei unserer Reserve ist die Nachfolge von Thorsten Wagner, der bereits vor geraumer Zeit ankündigte, sein Amt zum Saisonende zur Verfügung zu stellen, in trockenen Tüchern. Zeitgleich mit Manuel Urrutia wird nämlich Dirk Wenzel (36) neuer Coach der Reserve, deren Mannschaftskapitän er derzeit noch ist. Komplettiert wird der neue Trainerstab zur kommenden Spielzeit von Jan Buchenau (31) und Sebastian Rother (36).

„Wir danken beiden scheidenden Trainern für ihre mit viel Herzblut geleistete Arbeit, insbesondere bei Stefan für fast sieben Jahre Leidenschaft und Einsatz für die Kleeblätter. Er hatte maßgeblichen Anteil daran, dass wir vor zwei Jahren den Wiederaufstieg in die Kreisoberliga verwirklichen und uns dort auch etablieren konnten. Ungeachtet dessen verfolgen wir mit der Verjüngung unseres Trainerstabes ein klares Ziel und freuen uns auf die kommende Saison, wann auch immer diese begonnen werden kann,“ so Abteilungsvorstand Jörg Buchenau.

 

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.olympia1914.de/fussball-info/9399/