TSV Oberzwehren AH – Olympia Kassel AH, 11.03.2017

TSV Oberzwehren – Olympia Kassel 3:1 (0:1)

In einem eher durchschnittlichen Spiel konnten wir zwar durch Volker Junge (8., Flanke Michael Tries) früh in Führung gehen, versäumten es allerdings nachzulegen und gaben das Spiel letztlich aus der Hand.
Oberzwehren, das insgesamt laufstärkere Team, erarbeitete sich ohne besonders zu glänzen Feldvorteile und konnte diese schließlich in der zweiten Halbzeit mit drei Toren zum Sieg nutzen.
Unsere Mannschaft agierte zu behäbig, fand nie zum sicheren Passspiel und zeigte ungewohnte Schwächen in der Rückwärtsbewegung und im Defensivverhalten.
Einzig Matze Dittrich erreichte Normalform und feierte zumindest ein zufriedenstellendes Comeback. 

Aufgebot:

Matze Dittrich – Mark Walter, Heiko Rausch, Ralf Röhrig – Siggi Marhenke, Stephan Wagener, Bernd Hartwig, Armin Jäger (60. Michael Höpper) – Michael Tries, Matze Schnücker, Volker Junge (50. Werner Mukof)

Ein Beitrag von Werner Mukof

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.olympia1914.de/alte-herren/tsv-oberzwehren-ah-olympia-kassel-ah-11-03-2017/