SG Kirchberg/Lohne AH – Olympia Kassel AH 1:1 (0:0)

Ein Beitrag von Werner Mukof.

Im Spiel zweier ersatzgeschwächter Mannschaften erkämpfte sich unsere mit einem Altersdurchschnitt von über 50 Jahren angetretene AH-Truppe verdientermaßen einen Punkt. Gewarnt von den letzten Ergebnissen, Ki/Lo holte aus den vergangenen 3 Spielen 9 Punkte und 14:2 Tore, war die Marschroute klar: Verteidigen was das Zeug hält und vorne hoffen, dass sich unsere Spitzen Tim Schäfer und Bahram Javaheri vielleicht ein paar Chancen erarbeiten können. Mit viel Routine, Disziplin und perfekter Raumaufteilung ging der Plan voll auf: Die Gastgeber rannten sich ein ums andere mal fest und die agilen Spitzen wurden von Mark Walter, Ferdinand Wikullil und Heiko Rausch gut kontrolliert. Den Rest fischten Ralle Röhrig und Keeper Volker Junge ab. 

Im Verlauf der zweiten Hälfte ließen die Kräfte bei den Gastgebern etwas nach und es gelang uns einige Nadelstiche in Richtung gegnerisches Tor zu setzen. Leider fehlte hier zunächst die Kaltschnäuzigkeit, die uns aber 10 Minuten vor Schluss überraschend die Führung bringen sollte. Nach hartem Tackling im Strafraum gegen Werner Mukof entschied der äußerst souverän leitende Schiedsrichter Gligoric (Borken) auf Elfmeter, Armin Jäger wurde kurzfristig eingewechselt und hämmerte das Spielgerät in den Giebel. Leider währte die Freude nicht allzu lang, denn nach einer langen Freistoßflanke weit in unseren Sechzehner gelang es uns nicht den Ausgleich durch einen Kopfball zu verhindern (72.).

Insgesamt gab es so in einem fairen Spiel ein gerechtes Unentschieden.

 

Aufgebot:

Volker Junge – Ralf Röhrig, Ferdinand Wikullil (35. Volker Lenz), Mark Walter – Werner Mukof (70. Armin Jäger), Heiko Rausch, Sami Khalid (75. Ibo Celik), Siggi Marhenke, Jörg Werner – Tim Schäfer, Bahram Javaheri

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.olympia1914.de/alte-herren/sg-kirchberg-lohne-ah-olympia-kassel-ah-11-00/