Olympia Kassel AH – SG Schwarzenberg AH 3:0 (2:0)

Ein Beitrag von Werner Mukof.

AH schließt durch diesen jederzeit souveränen und ungefährdeten Sieg zum Tabellenzweiten auf.

Aufgrund des besonderen Termins am Ostermontag mussten beide Mannschaften auf einige Stammkräfte verzichten, wobei es Teamchef Werner Mukof wohl besser gelang die entstandenen Lücken zu schließen.
Mit Torjäger Sebi Rother und dem einsatzfreudigen Dirk Wenzel konnten zwei Nachwuchskräfte engagiert werden, die sich nahtlos einfügten und dem Spiel ihren Stempel aufdrückten. Von Beginn an hatten wir das Spiel voll im Griff, trugen unsere Angriffe sicher über die Außenpositionen der Viererkette nach Vorne und erarbeiteten uns in regelmäßigen Abständen Torchancen, von denen zwei Sebi Rother zur Halbzeitführung nutzen konnte.
Durch einige Wechsel ging nach der Pause etwas die Ordnung und die Konzentration verloren. Abspielfehler und überhastete Aktionen häuften sich, sodass lediglich noch Mansur Khalil zum 3:0 erhöhen konnte und so ein deutlicheres Ergebnis verpasst wurde.

Aufgebot:
Sven Hoffmeister – Werner Mukof (55. Ibo Celik), Heiko Rausch, Stephan Wagener, Dirk Wenzel – Ralf Röhrig, Matze Schnücker (55. Jörg Werner) – Bernd Hartwig (41. Mark Walter) – Michael Tries (65, Matze Dittrich), Mansur Khalil – Sebi Rother

 

Tore: 1:0 Sebi Rother (5.), (Zuspiel Michael Tries), 2:0 Sebi Rother (25.) (Mansur Khalil),
3:0 Mansur Khalil (65. ) (Sebi Rother)

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.olympia1914.de/alte-herren/olympia-kassel-ah-sg-schwarzenberg-ah-30-20/