Olympia Kassel AH – FSV RW Wolfhagen AH 0:2

Ein Beitrag von Werner Mukof

Erste Heimniederlage der AH!

Leider konnte im Spiel gegen den Tabellenzweiten das Fehlen einiger Stammkräfte nicht kompensiert werden und so kassierten wir trotz engagierter Leistung am Ende eine verdiente Niederlage. Die robusten und körperlich stets präsenten Gäste suchten immer wieder Torjäger Koch, der prompt mit seinen ersten beiden Chancen (20. und 30. Minute) zuschlagen konnte. Weitere Möglichkeiten ergaben sich allerdings kaum, da unsere Viererkette weiter verbessert gut tief stand und im Verbund mit Keeper Hoffmeister aufmerksam die meisten Bälle ablaufen konnte. Nach vorne lief allerdings nicht allzu viel, Interimsneuner Mark Walter mühte sich redlich, konnte auch einige Bälle gut sichern, stand aber leider zu oft allein auf weiter Flur.

In der zweiten Halbzeit drohte durch den verletzungsbedingten Ausfall von Sven Hoffmeister weiteres Unheil, doch Michael Tries glänzte als Ersatztorwart und ließ keinen weiteren Gegentreffer zu. Taktisch zogen wir uns noch weiter zurück, kombinierten ruhig, zogen das Spiel in die Breite und erarbeiteten uns noch gute Torchancen, die jedoch leider von Holger Schwarz und Volker Lenz (Kopfball an den Pfosten) nicht geniutzt werden konnten.

Aufgebot:
Sven Hoffmeister (41. Jörg Werner) – Werner Mukof (65. Matze Thielemann), Karsten Knippschild, Heiko Rausch, Ferdinand Wikullil – Ralf Röhrig, Bernd Hartwig – Siggi Marhenke, Armin Jäger (55. Holger Schwarz), Michael Tries – Mark Walter (60. Volker Lenz)

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.olympia1914.de/alte-herren/olympia-kassel-ah-fsv-rw-wolfhagen-ah/