Olympia Kassel AH – TSV Oberzwehren AH 0:3

Ein Beitrag vin Werner Mukof.

AH kassierte derbe Schlappe im Zwehrener Derby

Von Beginn an übernahmen die Gäste das Heft beherzt in die Hand und setzten uns mit gekonnten Kombinationen unter Druck. Bis zur Halbzeit konnte der gerade von einem Bänderriss genesene Keeper Thomas Buchenau mit glänzenden Paraden seinen Kasten sauber halten und verdiente sich das Prädikat “besonders wertvoll”. Das war allerdings schon die einzige gute Meldung zum Spiel. Zu hoch war die Überlegenheit der Männer vom Mattenberg und sämtliche Umstellungen und Ein- und Auswechselungen zeigten keine Wirkung. Selbst ein Platzverweis kurz nach der Pause konnte unsererseits nicht genutzt werden. So kam es, das wir zu keinem Zeitpunkt Zugriff zum Spiel bekamen und aufgrund der Verteilung der Torchancen mit dem 0:3 am Ende noch gut bedient waren.

Aufgebot:

Thomas Buchenau, Ralf Röhrig, Stephan Wagener, Bernd Hartwig, Torsten Vaupel, Mark Walter, Siggi Marhenke, Mansur Khalil, Matze Schnücker, Jens Schleucher, Jens Özdemir, Heiko Rausch, Sascha Puder, Armin Jäger, Karsten Knippschild

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.olympia1914.de/alte-herren/alte-herren-olympia-kassel-tsv-oberzwehren-03/