AH-Fußballturnier in Calenberg

Eine kleine Gruppe wackerer Mitstreiter der AH-Sportgemeinschaft begab sich am Samstag 30.07.2016 auf den Weg nach Calenberg. Das liegt in Nordrhein-Westfalen südlich von Warburg.

Der Verein Sportfreunde Calenberg 1956 e.V. wurde im Jahr 1956 neu gegründet und laut DFB Statuten das erste Mal 1957 als Fußballverein eingetragen. Der größte Erfolg des Vereins datiert aus der Spielserie 1999/2000, in welcher die Sportfreunde in die höchste Kreisliga des Sportkreises Warburg (Kreisklasse A) aufstiegen. Aktuell spielt die 1. Seniorenmannschaft in der Kreisliga B.

Grund der Reise ins Nachbarbundesland war ein AH-Fußballturnier aus Anlass des Vereinsjubiläums der Sportfreunde Calenberg.
Unser Sportkamerad Karsten Knippschild, der einige Jahre in Calenberg Fußball gespielt hat, war seitens seines alten Vereins bezüglich des Jubiläumsturniers angesprochen worden und Karsten zögerte nicht lange und organisierte eine schlagkräftige Truppe, die sich am Samstag gegen 13.00 Uhr auf den Weg nach machte.

Zum Team gehörten Cheftrainer Werner Mukof, Volker Junge, Volker Lenz, Matthias Thielemann, Michael Tries, Jörg Werner, Ralf Röhrig, Holger Schwarz, Siggi Marhenke und natürlich Karsten Knippschild.

Teilnehmende Mannschaften waren „AH Diemel-Süd“, „AH Germete/Wormeln“, „AH Olympia Kassel“, „Team OWL/Hessen“ und „AH Wettesingen“. Spielmodus war jeder gegen jeden, Spielzeit war jeweils 15 Minuten.

Unser erster Gegner, „AH Diemel-Süd“, wurde durch ein Tor von Micheal Trieß 1:0 bezwungen. Im zweiten Spiel trafen wir auf die „AH Wettesingen“, die wir durch Tore von Siggi Marhenke (2) und Holger Schwarz mit 3:0 besiegen konnten. Das dritte Spiel gegen „AH Germetel/Wormeln“ endete 0:0.

Somit mussten wir unser letztes Spiel gegen „Team OWL/Hessen“ gewinnen, um Erster zu werden, da dieses Team alle seine Spiele gewonnen hatte. Wir waren uns einig, gegen diesen Spielstarken Gegner eine sehr defensive Grundeinstellung einzunehmen. Dies gelang auch gut, die Mannschaft hat die taktische Vorgabe sehr gut umgesetzt, aber auch dieses Spiel endete nur torlos 0:0.

Schlussendlich wurden wir, ohne ein einziges Gegentor kassiert zu haben, guter Zweiter dieses Jubiläumsturniers. Insgesamt ein guter Auftritt unserer Mannschaft. Aus sportlicher Sicht haben wir die taktischen Vorgaben gut umgesetzt und unsere Offensivstärke oft gut genutzt. Im Defensivbereich lag allerdings der Schlüssel unseres Erfolges. Unseren Torwart Volker Junge haben wir „eigentlich“ nicht gebraucht, da die Jungs um „knippe“ souverän verteidigt haben.

Ein schöner Tag mit tollen Jungs, mit ein wenig Erfolg, mit Currywurst und Pommes, Kaffee und Kuchen, kalten Erfrischungsgetränken und einer kleinen Spielerunde, bei der schnell klar wurde, dass beim „nageln“ noch viel Luft nach oben ist!

Alle waren sich einig: da fahren wir nächstes Jahr wieder hin!
Team Alte Herren Spvgg. Olympia 1914 Kassel e.V.

Armin Jäger

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.olympia1914.de/alte-herren/ah-fussballturnier-in-calenberg/