Spiel vom 44. Wochenende

Ein Beitrag von Jörg Buchenau.

 

Nach einem Blitzstart der Hermannen, die mit ihrem ersten Angriff in Führung gehen konnten, mussten sich die Kleeblätter im weiteren Verlauf bei ihrem Keeper Sven Hoffmeister bedanken, dass sie zur Pause nicht deutlicher zurücklagen. Neben weiteren Glanztaten hielt Hoffe auch noch einen Foulelfmeter von Ghebramlak (16.).

Nach einer ordentlichen Kabinenpredigt von Coach Böcking nahmen seine Schützlinge nun endlich an diesem Spielchen teil und drehten die Partie innerhalb von vier Minuten. Baris Budak (47.) und Nico Hanack (50.) sorgten für die 2:1-Führung, die Goalgetter Moritz Köhler nach 64 Minuten ausbaute. Nach Ghebramlaks Anschlusstreffer eine Viertelstunde vor dem Abpfiff waren die Schwarz-Weißen dem vierten Treffer allerdings näher als der FCH dem Ausgleich.
Aufgrund einer deutlichen Leistungssteigerung nach dem Wechsel konnten die drei Zähler daher nicht unverdient mit nach Zwehren genommen werden.

Parallel dazu gastierte die dritte Mannschaft bei der Reserve des FC Hermannia und musste sich am Ende unglücklich mit 2:3 geschlagen geben.

Die Begegnungen von Reserve und vierter Mannschaft fielen aus, die Alten Herren gewannen bereits gestern gegen den TSV Schwarzenberg mit 2:1.

 

 

 

 

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.olympia1914.de/1-mannschaft/spiel-vom-44-wochenende/