Das war das 20. Wochenende der Senioren

Ein Beitrag von Jörg Buchenau.

Die Heimelf verpasste es, sich mit einem Dreier vorzeitig Platz 2 und damit das Startrecht zur Aufstiegsrelegation zu sichern. Somit fällt die Entscheidung erst am kommenden Sonntag im Fernduell der Kleeblätter (in Wolfsanger) und der Gruppenligareserve von Türkgücü Kassel (gegen Nordshausen II).
In einer Partie mit zunächst überschaubaren Niveau verstanden es die Gastgeber nicht, aus einer Vielzahl von guten Möglichkeiten den Führungstreffer zu erzielen. Stattdessen gelang den technisch versierten Gästen nach knapp einer Stunde Spielzeit der überraschende Führungstreffer. Nach einer Freistossflanke stand Khudida am langen Pfosten sträflich frei und vollstreckte sehenswert (65.).

Nun legte die Böcking-Elf eine Schippe drauf, doch nur Kapitza traf ins Schwarze (72.). Weitere Chancen blieben bis zum Abpfiff des exzellenten Referees Kliebe (TSV Heiligenrode) ungenutzt.

Während zuvor die Dritte gegen Hermannia Kassel II mit 3:4 unterlag, setzte sich die Vierte gegen ihre Gäste von Anadolu Spor Baunatal II mit 4:2 durch.
Am Samstag gewannen die Alten Herren ihr Auswärtsspiel bei Anadolu Spor Baunatal mit 3:1.

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.olympia1914.de/1-mannschaft/das-war-das-20-wochenende-der-senioren/