3:0 Erfolg gegen den Kasseler SV

Verdienter Erfolg im Nachbarschaftsduell

Im Duell gegen den stark in die Saison gestarteten Kasseler SV kamen die Kleeblätter wesentlich besser in die Partie hinein als noch am Mittwoch in Simmershausen. Aber auch der Tabellenführer versteckte sich nicht und so entwickelte sich am Donarbrunnen ein munteres, jederzeit faires Spielchen.
Mit Unterstützung von Gästekeeper Füllgraf gelang M. Köhler nach 24 Minuten der Führungstreffer für die Heimelf, dem Meers nur vier Zeigerumdrehungen später nach starker Vorarbeit von L. Köhler das 2:0 folgen ließ. Nun hatte die Böcking-Truppe die Partie im Griff und ließ vor dem eigenen Gehäuse kaum noch gefährliche Aktionen der Wehlheider zu. Im Verlauf der zweiten Hälfte verflachte die Begegnung ein wenig, dennoch bot sich den Zwehrenern mehrfach die Gelegenheit, das Resultat noch freundlicher zu gestalten. Auf der anderen Seite hatten nun aber auch die Gäste durchaus Möglichkeiten auf den Anschlusstreffer. Für die endgültige Entscheidung sorgte der eingewechselte Melake eine Viertelstunde vor dem Abpfiff.
Zuviel für Gästeakteur Gruber, der wegen Meckerns vom souveränen Referee Lucas Mittermüller die zweite gelbe Karte sah und vorzeitig das Feld verlassen musste.
JB

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.olympia1914.de/1-mannschaft/30-erfolg-gegen-den-kasseler-sv/