Öffnung der Tennisplätze

Ein Beitrag von Karin Gutbier.

Liebe Vereinsmitglieder,
wie Sie sicherlich den Nachrichten bereits entnommen haben, dürfen die Vereine in Hessen seit dem 09.05.2020 die Tennisplätz wieder öffnen. Unsere Plätze sind derzeit noch geschlossen und werden voraussichtlich frühestens am 16.05.2020 eröffnet werden können. Eine endgültige Mitteilung über den genauen Freigabetermin wird kurzfristig erfolgen.

 

Schutzmaßnahmen für die Saision

Damit der Sportbetrieb so gelingen kann, dass davon möglichst keine Gefahr für unserer aller Gesundheit ausgeht, benötigen wir die Mithilfe von Euch allen. Wir haben einige Sicherheitsregeln entwickelt, um die vom Land Hessen vorgegeben Auflagen umzusetzen. Diese Regeln sind zwingend einzuhalten. Bitte setzt Euch mit den Regeln bereits vor dem ersten Betreten der Anlage intensiv auseinander, damit es gelingt, diese Regeln von Anfang an konsequent und vollständig umzusetzen. Damit tragt Ihr in erster Linie zum Gesundheitsschutz jedes Einzelnen, der sich auf der Tennisanlage aufhalten wird, bei. Als Vorstand des Vereins stehen wir in der Verantwortung und sind damit auch verpflichtet, die Wirksamkeit und die Einhaltung der Regeln zu überwachen. Daneben sind natürlich auch die Gesundheits- bzw. Ordnungsämter berechtigt, dies zu überprüfen und es ist davon auszugehen, dass auch Kontrollen erfolgen werden. Jeder von Euch kann mit der Einhaltung der Regeln seinen Beitrag dazu leisten, zumindest alles, was wir selbst beeinflussen können, zu tun, um zu vermeiden, dass wir die Tennisanlage nicht nach einiger Zeit wieder schließen müssen. Denn auch wenn die Politik derzeit zahlreiche Lockerungen durchführt, müssen wir uns alle bewusst sein, dass das Infektionsrisiko unverändert weiter besteht und entsprechende Vorsichtsmaßnahmen daher unverzichtbar sind.

Alle Regelungen, die für das öffentliche Leben gelten, insbesondere die Abstandsregelungen, sind auch auf unserer Anlage einzuhalten. Eine Maskenpflicht gilt für Tennisanlagen jedoch nicht, solange die erforderlichen Abstände eingehalten werden. Da die Abstandsregeln nach den offiziellen Vorgaben zwingend zu jeder Zeit eingehalten werden müssen, ist eine Maskenpflicht daher aktuell nicht erforderlich. Die Einhaltung der Abstandsregeln gilt selbstverständlich sowohl bei der Anreise, als auch auf dem Parkplatz und natürlich auch auf dem Tennisplatz. Die detaillierten Regelungen befinden sich im Anhang. Da wir uns bei den Schutzmaßnahmen u.a. an den Empfehlungen der zuständigen Sportverbände orientiert haben, haben wir eine Coronabeauftragte benannt. Konni Linsing hat sich dazu bereit erklärt, uns hier zu unterstützen und diesen nicht besonders hübsch betitelten Job zu übernehmen. Vielen Dank schon mal dafür an Dich, Konni.

Team-Tennis

Laut der neuen Verordnung des Landes Hessens ist der Wettkampfsport aktuell noch ohne zeitliche Beschränkung verboten. Derzeit ist seitens des Hessischen Tennisverbandes geplant, dass die Teamtennisrunde ab Mitte Juni starten soll. Genaue Regelungen, wie dabei die Hygiene- und Schutzmaßnahmen eingehalten werden sollen, sind noch nicht bekannt. Die Mannschaftsführer wurden bereits direkt informiert. Die Herren 60 und 65 haben sich daraufhin aufgrund der schwierigen Rahmenbedingungen dafür entschieden, von dem vom HTV eingeräumten Rücktrittsrecht Gebrauch zu machen und werden nicht an den Start gehen.

Jugendtraining

Lange Zeit sah es aufgrund des Vorgehens in den anderen Bundesländern, die die Tennisplätze bereits vor Hessen geöffnet haben, danach aus, dass sich nur zwei Personen, die nicht dem gleichen Haushalt angehören, auf dem Platz aufhalten dürfen. Daher sind wir davon ausgegangen, dass maximal Einzeltraining möglich seinen wird und haben die Organisation des Jugendtrainings zunächst bis auf weiteres ausgesetzt, da die Erfahrungswerte der Vergangenheit gezeigt haben, dass wöchentliche Einzelstunden in der Regel auch aufgrund der hohen Kosten nicht attraktiv sind. Für uns überraschend wurde nun am 08.05.2020 seitens des HTV bekannt gegeben, dass auch Gruppentraining für Gruppen mit bis zu 4 Personen grundsätzlich möglich sein soll. Es wird allerdings dabei ausdrücklich darauf verwiesen, dass für die Umsetzung der geltenden Regelungen im Trainingsbetrieb eine intensive Planung erforderlich ist und auch die Trainingsinhalte entsprechend anzupassen sind. Daher werden wir zunächst prüfen, ob und wie sich das Jugendtraining so gestalten lässt, dass dieses ggf. auch regelkonform in Gruppen möglich ist. Bis dahin scheidet eine Trainingsstunde mit mehr als 2 Teilnehmern für uns aus. In der nächsten Zeit wird eine Abfrage erfolgen, welche Jugendlichen unter den erschwerten Rahmenbedingungen überhaupt am Jugendtraining teilnehmen wollen und dürfen. Dabei sollten Sie sich als Eltern auch Gedanken darüber machen, inwieweit Sie bereit sind Mehrkosten aufgrund der ggf. geringeren Gruppengröße zu tragen. In der Übergangszeit stehen unsere Trainer/innen Sina Kirch und Louis Herwig für die Vereinbarung von privaten Trainingsstunden zur Verfügung. Hierbei sind nur Einzeltraining oder ein Gruppentraining mit maximal 2 Personen zulässig.

Wir bedanken uns schon mal im Voraus bei Euch für Eure Geduld bis es losgehen kann und für die Rücksichtnahme und alles was Ihr sonst in dieser Saison noch leisten müsst, damit es uns allen gelingt, dass wir trotz der schwierigen Rahmenbedingungen Tennis spielen und den Verein am Leben erhalten können ohne dabei anderen und uns selbst zu gefährden.

Mit sportlichem Gruß

Karin Gutbier

für den Vorstand der Tennisabteilung

 

Eine PDF Datei zu Schutzmaßnahmen und Hygiene- und Verhaltensregeln in Zeiten der Coronapandemie zum Ausdruck gibt es hier

 

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.olympia1914.de/tennis-info/9338/