Erste und Zweite erringen Vizemeisterschaft und erreichen Aufstiegsrelegation

Ein Beitrag von Jörg Buchenau.

Das war nix für schwache Nerven! Schlussendlich aber gewannen die Kleeblätter bei der KOL-Reserve des TSV Wolfsanger mit 2:0, verteidigten am letzten Spieltag ihren zweiten Tabellenplatz und erreichten damit die Aufstiegsrelegation zur Kreisoberliga. Nach ausgeglichener und torloser erster Hälfte in einer spannenden Auseinandersetzung trafen Gian-Luca Caracciolo (60.) und David Fegelein (86.) gegen die Wölfe ins Schwarze und sorgten so für eine willkommene Saisonverlängerung. Wie es nun konkret gegen wen geht, werden wir Euch hier mitteilen, sobald alles wasserdicht ist. Fakt ist, dass die Böcking-Elf am 6. und am 9. Juni um einen freien Platz in der KOL kämpft.

Und auch die Reserve darf sich über die Vizemeisterschaft freuen. In ihrem abschließenden Spiel setzten sich die Brandt-Schützlinge mit 5:1 gegen die SVH Kassel II durch, Sebastian Rother (3) und Dldar Abdi (2) konnten sich als Torschützen feiern lassen. Auch hier teilen wir Euch etwas Wissenswertes mit, sobald klare Sicht in Sachen Aufstiegsrunde herrscht. Sicher ist aber, dass die Zweite vom Relegationsausgang der ersten Mannschaft abhängig ist.

Die Dritte war zum Kehraus spielfrei und beendete die Saison als Siebter.
Die Vierte unterlag beim Tabellenzweiten Landwehrhagen/Benterode 0:11 und belegt im Schlussklassement den neunten Rang.
Bereits26.05. unterlagen ersatzgeschwächte Alten Herren beim alten Rivalen VfL Kassel mit 2:5. Für sie steht am 9.6. noch ein Saisonspiel in Schwarzenberg auf dem Programm.

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.olympia1914.de/senioren-info/erste-und-zweite-erringen-vizemeisterschaft-und-erreichen-aufstiegsrelegation/