Das Ehrenamt

Ein Beitrag von KJ Staub.
         

Unsere Gesellschaft richtet sich immer stärker auf die einzelne Person aus. Und das gilt immer mehr auch für Vereine und somit auch für unsere Sportvereinigung.

In der Begegnung und der Wertschätzung der ehrenamtlich Tätigen in unserer Gesellschaft wird das, worauf es einem ankommt erkennbar.

Das gilt im Besonderen für die Ehrenamtsarbeit im Verein.
Ihre Stellung in der Gesellschaft ist heute nicht mehr so strahlend und unangefochten wie in früheren Zeiten.
Um die Arbeit der Ehrenamtlichen wieder ins rechte Licht zu rücken, gehört eine öffentliche Anerkennung und Würdigung ihrer Arbeit für die Gesellschaft unbedingt dazu.
Und wenn sie von den Vereinsmitgliedern nur zu hören bekommen, was wieder alles schief gelaufen ist, wenn die Mitgliederversammlungen nicht mehr besucht werden, die Übungs- oder Trainingsstunden auch als Verlängerung der Kinderbetreuung von der Kita bis zur Schule verkommen, sinkt die Motivation der Ehrenamtlichen natürlich in den Keller.

                                                          Deshalb ist eine gute Anerkennungskultur so wichtig.
                                    Anerkennung ist die wichtigste Währung, mit der das Ehrenamt entgolten wird.

Darum,  setzen wir ein Zeichen, und anerkennen die Arbeit, der Ehrenamtlichen im Verein, die diese über das ganze Jahr für uns leisten, indem wir sie in ihrer Arbeit unterstützen und an den Aktivitäten teilnehmen die angeboten werden.

 

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.olympia1914.de/info/jahreshauptversammlung/