«

»

Mai 07

Beitrag drucken

TSV Hertingshausen – Spvgg Olympia 1914 Kassel 2:4

Ein Beitrag von Ralf Röhrig.

Zu einem Hochverdienten und ungefährdetetn Auswärtssieg kam unsere Altherrenmannschaft am 05.05.2018 bei den Sportfreunden der TSV Hertingshausen.
Die erneut unter großen Mühen von Coach Werner Mukof zusammengestellte Mannschaft übernahm vom Anpfiff an, nicht zuletzt auf Grund der Verstärkungen aus der zweiten Mannschaft, die Initiative und spielte sich teilweise sehr gute Möglichkeiten am Fließband heraus. In dieser Spielphase konnten sich die Gastgeber bei ihrem Torhüter Florian Kusiek bedanken, der auch die besten Chancen durch starke Reaktionen zunichte machte.
In die Drangphase unserer Mannschaft, die im Gefühl der eigenen Überlegenheit die Absicherung nach hinten vernachlässigte, fiel in der 20. Spielminute überraschend die Führung für Hertingshausen.
Doch schon eine Minute später konnte Sebi Rother auf Flankeneinwurf von Basti Donath den Ball unter die Latte hämmern.

Nach der Halbzeitpause spielten wir aus einer sehr aufmerksamen Abwehr und wohlorganisiertem Mittelfeld die Gastgeber ein ums andere mal gekonnt aus und kamen durch zwei weitere Tore von Sebi Rother nach Vorarbeit von Basti Donath und weitem Abschlag von Matze Dittrich zur verdienten Führung.
Nach dem Anschlusstreffer der Gastgeber in der 70. Spielminute setzten diese alles auf eine Karte, den sich bietenden Raum nutzten die jungen Wilden zu einem traumhaft herausgespielten Konter, den, na klar Sebi Rother auf Zuspiel von Dirk Wenzel erfolgreich zum 4:2 Endstand abschloss.

Aufgebot: Dittrich, Wagener, Lenz,(50.Schwarz), Rausch, Knippschild, Hartwig, Höpper, Rother, Wenzel, Celik, Donath

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.olympia1914.de/alte-herren/tsv-hertingshausen-spvgg-olympia-1914-kassel-24/