TSG Wilhelmshöhe AH- Olympia Kassel AH 2:5 (2:0)

Ein Beitrag von Werner Mukof

Im letzten Spiel der Saison konnte unsere AH endlich den ersten Sieg im Jahr 2019 einfahren. In der ersten Halbzeit gelang noch nicht viel. Begründet durch die frühen verletzungsbedingten Ausfälle Mansur Khalil und Stephan Wagener mussten wir zunächst improvisieren. Die Gastgeber nutzten unsere Unsortiertheit konsequent aus und gingen zunächst verdient mit 2:0 in Führung. Nach der Pause hatte sich unsere jüngere Generation warmgespielt und nahm endlich das Heft in die Hand. Die Achse Tries-Urrutia-Linsing-Rother funktionierte nun und drehte eindrucksvoll das Spiel mit äußerst sehenswerten Toren. Bestnoten verdienten sich noch Manndecker Bahram Javaheri und Dauerrenner Jörg Werner, die die entscheidenden gegnerischen Offensivkräfte an die Kette legten.

Aufgebot:
Buchenau, Walter, Wagener, Javaheri, Tries, Werner, Urrutia, Wacker, Riemenschneider, Lenz, Jäger, Linsing, M. Khalil, Rother, Ströh

Tore:
2:1 Linsing (direkt verwandelte Ecke)
2:2 Rother (Zuspiel Ströh)
2:3 Urrutia (Zuspiel Ströh)
2:4 Rother (Urrutia)
2:5 Rother (Javaheri)

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.olympia1914.de/alte-herren/tsg-wilhelmshoehe-ah-olympia-kassel-ah-25-20/