«

»

Apr 07

Beitrag drucken

SG Guxhagen/Ellenberg/Körle AH- Olympia Kassel AH 2:3 (2:1)

Ein Beitrag von Werner Mukof.

AH erkämpft sich „Big Points“ beim Tabellennachbarn

In den ersten 30 Minuten schien sich ein Debakel anzubahnen: Bereits nach 6 Minuten stand es 2:0 für die Gastgeber, die auf dem sehr holprigen Rasen zunächst besser zurecht kamen und unsere Unachtsamkeiten konsequent ausnutzten. Auch im Spiel nach vorne lief nichts zusammen und unsere beiden Spitzen Mansur Khalil und Sebi Rother erhielten zu wenig Unterstützung, um Gefahr auszustrahlen. Erst kurz vor der Halbzeit gelangen uns ein paar ansatzweise gefährliche Angriffe, von denen aber praktisch mit dem Halbzeitpfiff zum wichtigen Anschlusstreffer genutzt werden konnte. 

Ein völlig anderes Bild ergab sich in der 2, Hälfte: Unsere Defensive nahm die Zweikämpfe nun sehr gut an, stand deutlich besser zum Gegner und „Neusechser“ Michael Tries-Frings zeigte hervorragende zerstörerische Fähigkeiten. So eroberten wir uns das Mittelfeld zurück und erspielten uns hochkarätige Chancen, die zunächst freistehend vergeben wurden, aber letztlich konnte Goalgetter Mansur Khalil mit zwei weiteren Treffern (65. und 75.) den vielumjubelten Sieg sicherstellen.

Aufgebot:

Matze Dittrich – Stephan Wagener, Heiko Rausch, Karsten Knippschild – Michael Tries, Mark Walter (41. Jörg Werner), Siggi Marhenke (50. Werner Mukof), Bernd Hartwig – Matze Schnücker (50. Volker Junge), Mansur Khalil (75. Volker Lenz), Sebi Rother

 

WM

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.olympia1914.de/alte-herren/sg-guxhagen-ellenberg-koerle-ah-olympia-kassel-ah-23-21/