Olympia Kassel AH – SG Kirchberg/Lohne AH 0:1 (0:0)

Ein Beitrag von Werner Mukof.

In einem rassigen Spiel zweier stark verjüngter Mannschaften zog unsere AH leider den Kürzeren. Von Beginn an entwickelte sich ein absolutes Spitzenspiel für Seniorenfußball-Kreisliga-Verhältnissemit Tempo auf beiden Seiten, guten Kombinationen und engagierten Zweikämpfen. Schiri Anacker hatte alle Hände voll zu tun, ließ sich glücklicherweise von der teilweise aufkommenden Hektik nicht anstecken, verteilte im Spielverlauf sechs Gelbe Karten und brachte das Spiel insgesamt souverän über die Bühne.

Unsere hochmotivierten Gäste setzten uns in der ersten Halbzeit zwar durch frühzeitiges Vorchecking unter Druck, konnten sich aber kaum nennenswerte Chancen erarbeiten. Unsere Defensive stand gut und wir konnten uns immer wieder spielerisch sehr gut lösen. Im Angriff fehlte allerdings die nötige Durchsetzungskraft um selber Chancen zu erarbeiten. So musste ein äußerst kurioses Tor herhalten um das Spiel eine Viertelstunde vor Schluss zu entscheiden als der Ball von Torgiebel und Pfosten ins Feld zurückprallte. Die Torlinientechnik hätte hier besser für Klarheit sorgen können als alle Anwesenden zusammen.

Bemerkenswert: Trotz unserer Verjüngungskur mit einem Altersschnitt von ca. 40, setzte Ki/Lo noch einen drauf und schickte ein Team mit ca. 38 Jahren ins Rennen.

Aufgebot:
Sven Hoffmeister, Stephan Wagener, Mark Walter, Dirk Wenzel, Florian Wacker, Manuel Urrutia, Christian Linsing, Omar Khalil, Mansur Khalil, Basti Donath, Sebi Rother, Karsten Knippschild, Bahram Javaheri, Holger Schwarz.

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.olympia1914.de/alte-herren/olympia-kassel-ah-sg-kirchberg-lohne-ah-01-00/