Olympia Kassel AH – Hertingshausen AH 5:2

Ein Bericht von Armin Jäger.

Zum Rückrundenstart erwarteten wir die Mannschaft von Hertingshausen, die bereits zwei Spiele absolviert hatte und dabei sechs Zähler auf der Habenseite verbuchen konnte.
Wir waren also gewarnt und erwarteten keine leichte Aufgabe. Auf sehr schwierigem Geläuf war es anfangs ein sehr zerfahrenes Spiel, in welchem wir leichte Feldvorteile hatten, einige gute Aktionen einleiten konnten aber diese durch oft viel zu ungenaue Anspiele im Nichts verpufften.

Die wenigen Aktionen der Hertingshäuser brachten kaum Gefahr für das von Volker Junge bestens gehütete Tor. Durch eine unglückliche Aktion nach einem Zweikampf konnte Holger das Spiel erst einmal nicht fortsetzen, wir konnten diesen Verlust heute aber von einer stark besetzten Bank ohne jeglichen Leistungsabfall ausgleichen. Karsten nahm seinen Platz als Manndecker ein und Heiko durfte etwas nach vorn rutschen.

In der Halbzeitpause beim Stand von 0:0 wurde betont, dass wir klar die bessere Mannschaft sind, unser Spiel einfach nur etwas genauer werden muss und wir dann sicher drei Punkte einfahren können.
So also bestens für die zweite Hälfte eingestimmt fiel auch sogleich das 1: 0. Durch einen erneuten Abstimmungsfehler in unserer Hintermannschaft jedoch leider gegen uns. Sicher befürchteten einige nun das Schlimmste, aber die Verantwortlichen an der Linie behielten die Nerven und auch das Team spürte, dass dies vielleicht nur ein kleiner Schönheitsfehler bleiben würde. Nach dem Anschlusstreffer durch den wieder einmal sehr starken Samir erhöhten wir noch einmal deutlich den Druck auf des Gegners Gehäuse. Nach dem verletzungsbedingten Ausfall von Dirk (an dieser Stelle vielen Dank für Deinen Einsatz) konnten wir erneut hohe Qualität von der Bank ins Spiel bringen. Bernd fügte sich sogleich mit guten Aktionen ins Spiel ein. Nachdem Samir sein gutes Spiel mit seinem zweiten Tor krönte, wurde Seitens der Verantwortlichen der lang ersehnte Einsatz des neu zu uns gestoßenen Schlüsselspielers Jens vorbereitet. Schließlich erfolgte der Wechsel und Jens wurde für den heute ebenfalls stark spielenden Toni eingewechselt. Kaum im Spiel, gelang Jens ein genialer Diagonalpass, der das Spielentscheidende 3:1 durch Siggi einleitete.  

Die heute bei bestem Frühlingswetter zahlreich erschienenen Zuschauer bejubelten nicht nur diesen Treffer sondern besonders diese hervorragende Aktion von Jens. Als nun auch noch Bernd das 4:1 erzielte war klar, dass wir dieses Spiel heute über unsere sehr stark besetzte Bank für uns entschieden haben. Das 5:1 durch Mansoor resultierte ebenfalls aus einem gut vorgetragenen Angriff heraus. Das letzte Tor des Tages schoss dann noch Stephan, da jedoch das falsche Tor anvisiert wurde, wollen wir dies hier nicht weiter ausführen.

Somit konnten wir unseren Rückrundenstart erfolgreich gestalten, bedanken uns bei allen Zuschauern für die großartige Unterstützung und wünschen unserem aus gesundheitlichen Gründen fehlendem Trainer, dass er alsbaldige Genesung erfährt.

 

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.olympia1914.de/alte-herren/olympia-kassel-ah-hertingshausen-ah-52/