Das war das 19. Wochenende der Senioren

Ein Beitrag von Jörg Buchenau.

Im Duell zweier ersatzgeschwächter Teams gewannen die Kleeblätter beim starken Aufsteiger SG Fuldatal mit 4:0 und behaupteten als Tabellenzweiter damit ihren Vier-Punkte-Vorsprung vor den letzten beiden Meisterschaftsspielen auf den Dritten Türkgücü Kassel II.
Dennis Jablonski sorgte in einer zähen ersten Hälfte für die frühe Führung (6.).
Die Entscheidung fiel dann bereits kurz nach dem Wechsel, als Gian-Luca Caracciolo mit schönem Schlenzer für das 2:0 sorgte (50.). Der tapferen SG war da der Zahn schon gezogen, das zahlreich fehlende Stammpersonal konnte beim Rangfünften nicht kompensiert werden. Goalgetter Moritz Köhler mit seinen Saisontoren 40 und 41 sorgte dann für klare Sicht und zufriedene Mienen beim Zwehrener Anhang (60./71.).

Einen herben Rückschlag erlitt die Reserve mit der 3:6-Niederlage beim SSV 51 Kassel, womit der zweite Tabellenplatz an den heutigen Kontrahenten abgegeben werden musste.

Ebenfalls Niederlagen quittieren mussten Dritte (2:4 gegen Dynamo Windrad) und Vierte (1:8 gegen Tuspo Rengershausen II).

Am Samstag dem 12.05.2018 unterlagen die Alten Herren dem Spitzenreiter SC Edermünde mit 0:2.

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.olympia1914.de/1-mannschaft/das-war-das-19-wochenende-der-senioren/