«

»

Apr 30

Beitrag drucken

Das war das 16. Wochenende der Senioren

Ein Beitrag von Jörg Buchenau.

Zahlreiche Ausfälle sorgten dafür, dass die drittplatzierten Kleeblätter quasi mit dem letzten Aufgebot zum Tabellenvierten nach Weimar reisen mussten.
Unter dem Strich bleibt zu konstatieren, dass sich beide Kontrahenten verdientermaßen unentschieden trennten. Zwar waren die Schützlinge von Coach Böcking gerade im ersten Durchgang auf schlechtem Geläuf das technisch bessere Team, doch spätestens nach Gellners Ausgleichstor (32.) lieferten sich die Kontrahenten eine ausgeglichene Auseinandersetzung.
Von den guten Möglichkeiten der Zwehrener in Hälfte eins konnte lediglich Moritz Köhler eine davon zur zwischenzeitlichen Führung nutzen (11.).

Auch die Reserve nahm aus dem Spitzenspiel beim Dritten Fortuna Kassel II einen Zähler mit auf den Heimweg. Mit dem 1:1 (Torschütze Guida) hielt die zweitplatzierte Brandt-Elf den Gegner auf Distanz und bleibt zudem an Tabellenführer VfL Kassel II dran.
Die Vierte setzte sich schließlich gegen Tuspo Nieste II mit 1:0 durch, ist seit sechs Spielen ungeschlagen und weiterhin Tabellenneunter.

Am  Samstag den 28.04. unterlagen die Alten Herren dem Dritten SG Kirchberg/Lohne 0:2 und rutschten auf den sechsten Rang ab.

 

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.olympia1914.de/1-mannschaft/das-war-das-16-wochenende-der-senioren/